Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Makromolekulare Chemie I: Prof. Hans-Werner Schmidt

Seite drucken

OPTISCHE SPEICHERMATERIALIEN UND LADUNGSSPEICHER



Holographische Datenspeicher werden z. Zt. weltweit als optischer Datenspeicher der nächsten Generation entwickelt. Photoadressierbare Blockcopolymere sind für die holographische Datenspeicherung besonders geeignet. In den letzten Jahren wurden durch Optimierung der Systeme und Weiterentwicklung physikalischer Methoden große Fortschritte bezüglich der Langzeitstabilität der holographischen Gitter als Voraussetzung für das Winkelmultiplexing- und der Wiederbeschreibbarkeit erzielt.

Elektrete sind Materialien, welche nach geeigneter Aufladung über gretrennte positive und negaitive Ladungen oder ausgerichtete Dipole verfügen. Bei der klassischen Coronaaufladung werden Ladungen an der Oberfläche aufgebracht; typische Materialien zur Ladungsspeicherung sind Fluorpolymere (PTFE) oder Polyolfine (z. B. Polypropylen). Die Forschungsaktivitäten konzentrieren sich bei uns hauptsächlich auf Additive zur Verbesserung der Ladungsspeichereigenschaften und Hochtemperaturelektrete.

Diese Projekte werden in enger Kooperation mit dem Holographielabor der Experimentalphysik (Prof. L. Kador) und dem Lehrstuhl Polymere Werkstoffe (Prof. V. Altstädt) durchgeführt.


Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier:


PAPs Optische Speichermaterialien Elektrete Elektretmaterialien
Elektretadditive Elektretadditive
FacebookTwitterYoutube-KanalBlogKontakt aufnehmen